Ausbildung und Prüfungen von Ivette (Auswahl)

Begleithundeprüfung 2010

bestanden am 09. Oktober 2010

SV OG Villingen/Schwarzwald

 

Rettungshundeprüfung RH 1-FL (IRO) - Eignungsprüfung - 2010

bestanden am 23. Oktober 2010

Ergebnis: "SEHR GUT" (180 Punkte: 95/85)

SV OG Achern u. Umgebung/Baden

 

Rettungshundeprüfung RH 2 Fläche A (IRO) - 2012

1. Mal bestanden am 28. Oktober 2012

Ergebnis: "GUT" (249 Punkte: 179/70)

SV OG Achern u. Umgebung/SV LG Baden

 

Teilnahme an der Badischen Meisterschaft für Rettungshunde November 2011

in Pforzheim OG Huchenfeld in RH 2 Fläche A - nur Nasenarbeit (178 Punkte)

 

Rettungshundeprüfung RH 2 Fläche B (IRO) -2013

1. Mal bestanden am 26. Oktober 2013

Ergebnis: "GUT" (245 Punkte: 170/75)

SV OG Achern u. Umgebung/SV LG Baden

 

Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft für Rettungshunde Mai 2015

in Wiesbaden:

Leider war sie am Suchtag nicht fit, daher habe ich die Flächensuche abgebrochen und sie krank aus dem Wettbewerb genommen. Meine Hündin ist mir wichtiger als das. 

 

Rettungshundeprüfung RH 2 Fläche B (IRO) bei der Württembergischen Landesmeisterschaft Juni 2016

in Geislingen an der Steige:

Platz 3 "GUT" mit 259 Punkten (187/72) - beste Flächensuche und

                                                                  zweitbeste Nasenarbeit dieser Meisterschaft

Flächensuche und Anzeige mit Ivette

Ivette du Chevalier de Daehl August 2013
Ivette du Chevalier de Daehl August 2013

Ivette - immer aufmerksam!

Ausbildungsaktivitäten anderer Art

Mantrailing-Seminar 2011

Im Februar 2011 konnten wir beim K-9-Suchhundezentrum in Landsberg/Lech an einem Schnupperseminar "Mantrailing" teilnehmen.

Nach der Einführung durch Alexandra Grunow ging es dann gleich aktiv zur Suche in einer Wohnsiedlung. Im Vorfeld musste ich eine Tüte mit getragenen Kleidungsstücken füllen, welche dann dem jeweiligen Suchhund vom "verloren gehenden Menschen" als Geruchsprobe ausgelegt wurde.

Ivette durfte zweimal (mit einer Pause) zwei verschiedene Menschen suchen. Am Ansatzpunkt nahm sie sofort den Geruch auf und folgte neugierig der Duftspur aus kleinsten individuellen Geruchspartikeln, welche ein gehender Mensch unabsichtlich verliert. 

An einer langen Leine schnüffelte sie sich dann zielstrebig den Partikeln folgend von Kleidungsstück zu Kleidungsstück und fand schließlich problemlos die "Opfer".

Eine tolle Sache, die richtig Spaß macht!

Der Hund darf sein liebstes und wichtigstes Sinnesorgan einsetzen und hat immer Erfolg.